30. Auflage des Bundes.Festival.Film.

Das Bundes.Festival.Film. kommt zum zweiten Mal in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt und wird vom 23. bis 25. Juni 2017 in den Mainzer Kammerspielen gastieren. Nach 2016 ist damit Mainz wieder für drei Tage das Zentrum der deutschen Nachwuchsfilmszene. Es gehört zu den größten und renommiertesten Medienfestivals im deutschsprachigen Raum und markiert den gemeinsamen Abschluss und feierlichen Höhepunkt der beiden Bundeswettbewerbe Deutscher Jugendfilmpreis und Deutscher Generationenfilmpreis.Über 800 Produktionen nehmen jährlich an den beiden Filmwettbewerben teil. Die besten Arbeiten werden für das Bundes.Festival.Film. nominiert, das sich als ein Forum für überraschende Filmideen, spannende Erzählweisen und authentische Protagonisten versteht. Das Besondere an der Veranstaltung ist ihr generationenübergreifender Ansatz. Hier treffen sich junge und ältere Filmemacherinnen und Filmemacher, um ihre Arbeiten zu diskutieren.
Der Jahrgang 2017 beim Deutschen Jugendfilmpreis und Deutschen Generationenfilmpreis gehört zu den teilnahmestärksten überhaupt. Der aktuelle Jahrgang überzeugt aber nicht nur mit Quantität. Die von den Kindern und Jugendlichen gewählten Themen und Umsetzungsformen haben die Jury beeindruckt. Die Filme sind jeweils Spiegel aktueller Lebenslagen und Befindlichkeiten der jungen Menschen, wobei kritische Positionen auch Ausdruck einer reflektierten Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Entwicklungen sind.
Beim Deutsche Generationenfilmpreis überwiegen in diesem Jahr Produktionen, die sich mit innerfamiliären Konflikten befassen. Dabei werden durchaus auch Verbindungen zu politisch relevanten Themen hergestellt. Als besonders erfreulich wertet die Jury, dass ältere Filmemacherinnen und -macher, für die dieser Wettbewerb konzipiert wurde, zunehmend den eigenen Bildern vertrauen und persönliche Erzählformen entwickeln.
http://www.bundesfestival.de

Comments are closed.