Publikumspreis für „Tom und Hacke“

Das Filmfest München und das von Anfang an darin eingebundene Kinderfilmfest München feierte dieses Jahr seinen 30. Geburtstag. Der Publikumspreis des von Katrin Hoffmann seit acht Jahren geleiteten Kinderfilmfests ging dieses Jahr an den im bayerischen Dialekt gedrehten Film „Tom und Hacke“ von Norbert Lechner (Preisverleihung siehe Foto). Der Film nach dem presigekrönten Drehbuch von Rudolf Herfurtner überträgt die bekannte Vorlage von Mark Twains „Tom Sawyer“ auf die Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg.

Comments are closed.