44 Filme – 44 Perspektiven

Vom 21. bis 23. Juni ist die Kulturstadt Hildesheim erneut Gastgeberin des Bundes.Festival.Film. Zur 32. Auflage des Filmfestivals für Filmschaffende aller Generationen werden etwa 500 Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Bereits am Freitag (21.06., 14:00 Uhr) eröffnen Festivalleiter Thomas Hartmann vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) und Dr. Volker Wortmann von der Stiftung Universität Hildesheim das Programm im Thega Filmpalast. Ab 14:30 Uhr läuft der erste Filmblock. Der Festivaltag endet gegen 22:30 Uhr. Am Samstag (22.06.) sind zwischen 9:30 Uhr und 18:30 Uhr in insgesamt vier Filmblöcken weitere Arbeiten von Filmemacherinnen und Filmemachern aller Generationen zu sehen.
Die 44 gezeigten Produktionen wurden von zwei Fachjurys aus 767 Einreichungen für das Festivalprogramm nominiert. Die Preisverleihung findet am Samstagabend ab 20:15 Uhr statt – ebenfalls im Thega Filmpalast. Überreicht werden die Preise durch Peter Joseph (Leiter des Referats „Jugend und Bildung“ im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) sowie Dirk Schröder (Leiter Abteilung „Migration und Generationen“ im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung). Alle Film-Screenings sowie die drei Paneldiskussionen sind öffentlich und kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
https://www.bundesfestival.de

Comments are closed.