Die „besonderen Kinderfilme“ der ersten Runde

Aus 108 Bewerbungen für die Förderinitiative „Der besondere Kinderfilm“ wählte Ende Juni eine elfköpfige Fachjury sechs Projekte aus, die jeweils eine Entwicklungsförderung in Höhe von 25.000 Euro erhalten. Bei den geförderten Projekten handelt es sich um „Die Brüder Boateng von Anja Flade-Kruse, „Ferien mit Pa“ von Andreas Strozyk, „Fliegen“ von Ann-Kristin Reyels, „Nichts sicher nicht“ von Beate Langmaack, „Thuy Linh“ von Katrin Milhahn und Antonia Rothe-Liermann sowie um „Winnetous Sohn“ von Anja Kömmerling und Thomas Brinx. Mindestens zwei dieser Projekte werden am Ende auch für das Kino und/oder das Fernsehen produziert. Die Entscheidung darüber wird zur Berlinale 2014 bekanntgegeben. Weitere Informationen und eine Kurzbeschreibung der Projekte finden sich auf der Website der Förderinitiative.
www.der-besondere-kinderfilm.de

Comments are closed.