ECFA Preis für den Besten Europäischen Kinderfilm

Im Rahmen der Berlinale vergab die 1988 ins Leben gerufene European Children’s Film Association (ECFA) ihren Preis für den Besten Europäischen Kinderfilm des Jahres 2017. Dieser ging an den schwedischen Film „Up in the Sky“ („Schraube locker“) von Petter Lennstrand. Im Film hofft ein achtjähriges Mädchen, ihre Ferien auf einem Ponyhof verbringen zu können. Doch ihre Eltern laden sie fälschlicherweise vor einem Recyclinghof ab, der von schrulligen Charakteren bewohnt ist, die eine geheime Weltraummission planen. Der Film konnte sich am Ende gegen die beiden nominierten Konkurrenten „Cloudboy“ von Meikeminne Clinckspoor und „Amelie rennt“ von Tobias Wiemann durchsetzen.
Der ECFA Doc Award ging an Robin Jensen „für seinen bereits bei docs! ausgezeichneten animierten kurzen Dokumentarfilm „The Shelter“. Der Film beruht auf mehreren Interviews mit Kindern, die nach den Erfahrungen von häuslicher Gewalt mit ihren Müttern in einem Frauenhaus Unterschlupf gefunden haben.
2019 möchte die ECFA erstmals noch einen dritten Preis für den Kurzfilm für ein junges Publikum vergeben.
http://www.ecfaweb.org

Comments are closed.