European Young Audience Film Day

Die Stimmung gleicht dem Eurovision Songcontest, wenn am 7. Mai die Ergebnisse vieler verschiedener Nationalitäten live per Videokonferenz in den Erfurter Kinosaal übermittelt werden. Das Besondere beim European Film Academy Young Audience Film Day ist, dass Kinder von 12 bis 14 Jahren in ganz Europa entscheiden, wer der Gewinner als bester europäischer Kinderfilm sein wird. Die jungen Zuschauer bilden gemeinsam eine große europäische Kinderjury. 2012 gestartet, geht der Kinderfilmpreis der Europäischen Filmakademie (EFA) bereits in seine sechste Runde. Für Deutschland ist von Anfang an der GOLDENE SPATZ als Co-Veranstalter dabei. 2017 wird rekordverdächtig, denn in mehr als 31 Ländern und in 37 teilnehmenden Städten finden am selben Tag die Vorführungen der drei von der EFA nominierten Filme statt. Es sind „Mein Leben als Zucchini“ (Schweiz/Frankreich), „Tschick“ (Deutschland) und „Das Mädchen vom Änziloch“ (Schweiz). Erstmals stellte die Europäische Filmakademie zur Vorbereitung der Moderatoren auch eine Materialsammlung zu den drei Filmen zur Verfügung (Zusammenstellung: Holger Twele). Am Abend findet dann in Erfurt in Anwesenheit der Thüringer Jurykinder sowie Filmgästen im Foyer des CineStar die Preisverleihung statt, bei der die Ergebnisse aus den anderen beteiligten Städten per Videokonferenz zugeschaltet werden.
http://yaa.europeanfilmawards.eu/

Comments are closed.