Filmpreis GROSSE KLAPPE für Britta Wandaogo

klappe13„Ich will ich sein. Alle anderen gibt es schon.“ Mit ihren Reflexionen über sich und ihre bikulturelle Identität als Kind eines Afrikaners und einer Deutschen überzeugte die 15-jährige Kaddi die Jugendjury von doxs!, der Kinder- und Jugendsektion der Duisburger Filmwoche. Diese fand 2013 zum zwölften Mal statt. Kaddi ist die Protagonistin des Films „Krokodile ohne Sattel“ (DE 2012) von Britta Wandaogo. Die in Köln lebende Regisseurin gewann mit diesem dokumentarischen Portrait ihrer Tochter (beide im Bild) den von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gestifteten Preis GROSSE KLAPPE. Neun Filme waren für den mit 3.500 Euro dotierten und jetzt zum dritten Mal vergebenen Preis nominiert. Mit der Prämierung ist erneut der Ankauf der Rechte für die nicht-gewerbliche Bildungsarbeit verbunden. Der Preispartner der GROSSEN KLAPPE, ‚Methode Film‘, wird den Film mit zusätzlichem pädagogischen Begleitmaterial aufbereiten und für den Unterrichtseinsatz auf DVD herausbringen.
www.do-xs.de
www.bpb.de/presse

Comments are closed.