Generation Kplus – Preisträger 2019

Die Mitglieder der Kinderjury Generation Kplus vergaben den Gläsernen Bären für den Besten Film an „Une colonie“ (Eine Kolonie) von Geneviève Dulude-De Celles, Kanada. „Im Gewinnerfilm wird das Teenagerleben realistisch dargestellt. Toll fanden wir, wie die verschiedenen Arten der Liebe verständlich rübergebracht wurden. Durch die beeindruckende Kameraführung und die Schauspielleistung hatte man das Gefühl, ganz nah dabei zu sein und konnte in verschiedenen Situationen lachen und weinen und seinen Gefühlen freien Lauf lassen.“ Eine Lobende Erwähnung ging an den französischen Film „Daniel fait face“ (Daniel) von Marine Atlan.
Die Mitglieder der Internationalen Jury Generation Kplus vergaben ihren vom Deutschen Kinderhilfswerk gestifteten Großen Preis für den Besten Film an „Di yi ci de li bie“ (Ein erster Abschied) von Wang Lina, Volksrepublik China. Eine Lobende Erwähnung ging an den niederländisch-deutschen Kinderfilm „Mijn bijzonder rare week met Tess“ (Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess) von Steven Wouterlood. Weitere Preisträger und Jurybegründungen siehe Website der Berlinale.
https://www.berlinale.de

Comments are closed.