Gildepreis-Verleihung 2014

gilde14Auf der Filmkunstmesse Leipzig war die traditionelle Verleihung der Gilde-Filmpreise wieder der feierliche Höhepunkt. Als bester deutscher Film wurde „Die andere Heimat“ von Edgar Reitz geehrt. Wim Wenders nahm für „Das Salz der Erde“ den Preis für den besten Dokumentarfilm entgegen. Als bester Kinderfilm wurde „Rico, Oscar und die Tieferschatten“ von Neele Leana Vollmar (mit Laudatorin Petra Rockenfeller und Produzent Philipp Budweg, links im Bild) ausgezeichnet. Der Preis der Jugendjury ging an „Mommy“  von Xavier Dolan. In der Kategorie Bester internationaler Film gab es gleich zwei Preisträger: „Grand Budapest Hotel“ von Wes Anderson und „Boyhood“ von Richard Linklater. Weitere Informationen siehe unter:
https://www.filmkunstmesse.de/

Comments are closed.