KJK 140 – die Letzte!

strobels35 Jahre lang haben Christel und Hans Strobel die Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK) herausgegeben. Es ist in diesen vielen Jahren die einzige und daher umso wichtigere deutschsprachige Fachpublikation geblieben, die sich ausschließlich dem Kinder- und Jugendfilm gewidmet und insbesondere die Entwicklung des bundesdeutschen Kinderfilms publizistisch und filmpolitisch maßgeblich begleitet hat. Mit der 140. Ausgabe, die Anfang November 2014 erschienen ist, geben die Strobels altersbedingt und aus anderen Gründen ihr „Kind“ in andere Hände, die mit einem neuen Layout und einer etwas besseren finanziellen Grundausstattung den „guten Geist“ dieser Publikation erhalten wollen. In der letzten von den Strobels redaktionell betreuten Ausgabe finden sich neben den bekannten Rubriken auch wieder zahlreiche Interviews und Filmbesprechungen, darunter zu den Filmen „Achtzehn – Wagnis Leben“ von Cornelia Grünberg, „Jack“ von Edward Berger und „Shana – The Wolf’s Music“ von Nino Jacusso.
www.kjk-muenchen.de

Comments are closed.