Preisträger der Akademie für Kindermedien 2017

Im Rahmen des 25. Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ wurden am 15. Juni 2017 in Erfurt die PreisträgerInnen des aktuellen Jahrgangs der Akademie für Kindermedien 2016/17 geehrt. Alle 12 StipendiatInnen stellten dem Fachpublikum aus mehr als 200 Produzenten, Verlegern, Redakteuren und Publishern ihre Projekte der Bereiche Buch, Serie und Film in einer finalen Abschlusspräsentation vor. Dabei war die Gruppe Film unter der Mentorenschaft von Rüdiger Hillmer der Abräumer des Abends. Drei StipendiatInnen dieser Gruppe sicherten sich die Preise. Die aktuell entwickelten Projekte können auf der Webseite nachgelesen werden.
Der Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 Euro ging an „Mission Ulja Funk“ von Barbara Kronenberg. Erzählt wird die Geschichte der Forscherin Ulja, die auszieht, einen Meteoriten zu suchen, und Freundschaft findet. – Seit 2013 wird zudem der Baumhaus/Boje-Medienpreis in Höhe von 2.500 Euro vergeben. Die Fachjury überzeugte hier ein Projekt aus der Filmgruppe: Preisträger ist Gregor Eisenbeiß mit seinem Projekt „Play!“. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der elfjährige Max, ein auffallend fantasievoller Junge, der von einem großen Kaufhaus zum Spieletester ernannt wird. – Als neuer Partner der Akademie vergab in diesem Jahr erstmalig das GRIPS Theater Berlin eine von fünf Nominierungen für den „Berliner Kindertheaterpreis“. Verbunden ist die Nominierung für den Wettbewerb 2019 mit einem Stipendium in Höhe von 1.500 Euro und der Teilnahme an zwei Workshops. Nominiert wurde Kathrin Köller mit ihrem Exposé für ein Kindertheaterstück und dem Arbeitstitel „Geht doch!“
http://www.akademie-kindermedien.de

Comments are closed.