Preisträger LUCAS-Festival 2019

Beim 42. LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans, Deutschlands ältestem Filmfestival für junges Publikum, wurden die folgenden Filme ausgezeichnet. Der Preis für den besten Langfilm in der Sektion 8+ ging an „Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess“ (NL/DE 2019, R: Steven Wouterlood), der auch von der ECFA-Jury ausgezeichnet wurde. Im Nordseeurlaub trifft der grüblerische zehnjährige Sam auf Tess, ein etwas seltsames Mädchen mit einem verrückten Plan, für den sie Sams Hilfe benötigt: Sie möchte ihren Vater kennenlernen, der Urlaub auf der Insel macht und nichts von seiner Tochter weiß.
In der Sektion 13+ gewann „Giant Little Ones (CA 2018. R: Keith Behrman). Es ist Frankys 17. Geburtstag: Sturmfrei, Party mit all seinen Freunden und Priscilla, seine Freundin, kann kaum die Finger von ihm lassen: Franky ist auf Wolke sieben. Doch dann wacht er ausgerechnet neben seinem besten Freund Ballas auf und auf einen Schlag steht Frankys Welt Kopf.
In der Sektion 16+ /Youngsters machte der Film „Les Météorites“ FR 2018. R: Romain Laguna) das Rennen. Nach einem ereignislosen Ferientag beobachtet Nina einen Meteoriten. Als sie tags darauf Morad auf seinem Moped sitzen sieht, ist das kosmische Zeichen klar: die erste Liebe. Mit all ihrem Temperament stürzt sie sich in dieses Abenteuer. Ein Film mit der Energie eines Sommergewitters.
Der Publikumspreis ging an „Die Wayang-Kinder“ (SG 2018. R: Raymond Tan). Open und seine Freundin Bao Er sind Teil einer Wayang-Gruppe in Singapur, die für die Aufführung einer chinesischen Oper üben. Open ist in sich und seine Welt gekehrt. Sich zu verständigen, fällt ihm schwer. Wie soll es da ausgerechnet mit der Hauptrolle klappen? Weitere Preisträger siehe Website des Festivals.
https://www.lucas-filmfestival.de

Comments are closed.