Preisträgerfilme doxs! 2019

Das doxs!-Festival im Rahmen der Duisburger Filmwoche präsentiert bereits seit 18 Jahren Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche und stellt wiederholt unter Beweis, wie wichtig solche Filme für die junge Zielgruppe sind. In diesem Jahr wurden erstmals gleich drei Preise vergeben.
Der diesjährige Gewinner des ECFA Documentary Award ist „Champ“ der niederländischen Regisseurin Cassandra Offenberg. Der vom europäischen Verband für Kinder- und Jugendfilm (ECFA) ausgelobte Filmpreis würdigt den besten europäischen Kinderdokumentarfilm. Der auch ästhetisch überzeugende Film porträtiert die 14-jährige Kickboxerin Esma, die trotz aller Widrigkeiten und Ängste ihren großen Traum verfolgt, Champion zu werden.
Die tschechische Produktion „Spolu sami“ (Zusammen allein) von Diana Cam Van Nguyen ist Gewinnerin der diesja?hrigen GROSSEN KLAPPE. Der europa?ische Filmpreis fu?r den besten politischen Kinder- und Jugenddokumentarfilm wird von der Bundeszentrale fu?r politische Bildung/bpb gestiftet. Der weitgehend animierte/gezeichnete Film verwebt die Erza?hlungen von drei jungen Menschen, die eine ihr nahestehende Person verloren haben. Sie sprechen u?ber die extreme Erfahrung, das Sterben des anderen mitzuerleben, und darüber, was es bedeutet, endgültig voneinander getrennt zu sein.
Die Selbst.Los! Kulturstiftung – Annelie und Wilfried Stascheit vergab zum ersten Mal einen Preis für den besten fremdsprachigen Kinderdokumentarfilm bei doxs!. Die mit 6.000 Euro dotierte Auszeichnung ging an „Die Götter von Molenbeek – Aatos und die Welt“ (FI/BE/DE 2019), die 25-minütige Kurzfassung eines langen Kino-Dokumentarfilms über drei Kinder aus dem Stadtteil Molenbeek in Brüssel, die sich Gedanken über Gott und die Welt machen und plötzlich mit einem islamistischen Terroranschlag konfrontiert sind.
https://www.do-xs.de

Comments are closed.