Preisträger Goldener Spatz 2014

spatz14Das Deutsche Kinder-Medien-Festival: Kino-TV-Online „Goldener Spatz“ 2014, konnte mit etwa 17.000 Besuchern in Gera und Erfurt einen neuen Rekord verbuchen. Als großer Gewinner des Festivals entpuppte sich überraschend der Kinospielfilm „Die Schwarzen Brüder“ von Xavier Koller. Denn die Kinderjury Kino-TV vergab für diese Produktion nicht nur ihren Preis für den besten Langspielfilm, sondern zeichnete Ruby O. Fee für ihre Rolle als Tochter eines Mailänder Schornsteinfeger-Meisters auch als beste Darstellerin aus. Der mit 1.500 Euro dotierte Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei ging zugleich an den Regisseur Xavier Koller.
Der mit 4.000 Euro dotierte Preis des MDR-Rundfunkrates für das beste Drehbuch ging an Neele Leana Vollmar, Christian Lerch, Andreas Bradler und Klaus Döring, die das Drehbuch zu dem beim Festival uraufgeführten Film „Rico, Oscar und die Tieferschatten“ schrieben. Er entstand nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Andreas Steinhöfel. Ausgezeichnet wurden auch der Animationsfilm „Tarzan“ von Reinhard Klooss, der kurze Animationsfilm „Wind“ von Robert Löbel und der Kurzspielfilm „Tschüss Papa“ von Hendrik Maximilian Schmitt. Weitere Preise siehe Website des Festivals.
www.goldenerspatz.de

Comments are closed.