UNESCO-Schirmherrschaft für ww.jippie.life

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat für das Jahr 2018 die Schirmherrschaft für die transmediale Kinderplattform „Das Leben ist Jippie“ übernommen. Dieses beispielhafte Webportal führt Kinder von sieben bis dreizehn Jahren spielerisch und unterhaltsam in die globalisierte Welt ein. Sie werden mit packenden Graphic-Novel Abenteuern interaktiv in die Storyworld der Plattform eingebunden. Diese Abenteuerreisen, etwa nach Sumatra oder nach China, werden mit spannenden Online-Spielen, einem informativen Foto- und Filmarchiv und einem persönlichen Abenteuer-Reisebuch verknüpft. Zugleich können sich die Kinder als Hüter des Natur- und Kulturerbes der Menschheit erproben, das durch eine weltweit operierende Schmugglerbande gefährdet ist.
Eine Tankstelle in der deutschen Provinz wird zum Startpunkt und zur Endstation der Abenteuer, bei denen sich Tarek und Freia, die jungen Protagonisten der Geschichte, mit Kindern aus anderen Ländern und Kontinenten anfreunden. Gemeinsam mit ihnen meistern sie Gefahren, denen sie bei der Verfolgung der Schmugglerbande ausgesetzt sind. Die Kinder erfahren, dass Unrecht auf der Welt geschieht, aber auch, dass man dagegen etwas unternehmen kann.
Die Lernumgebung der multimedialen Plattform knüpft unmittelbar an die Ziele der UNESCO-Programme „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ und „Global Citizenship“ an. Dr. Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission, lobte hierbei in seinem Grußwort auf der Plattform: „Es gelingt hier vorbildlich, den Kindern weltoffene Neugierde und Selbstvertrauen in der Begegnung mit Andern zu vermitteln. (…) Sie erleben, was es heißt, als kleine Weltbürger unseres Planeten Teil einer bunten Vielfalt von Menschen zu sein.“
http://www.jippie.life/UNESCO-Grusswort.html
Weitere Informationen und zusätzliches Pressematerial:
http://www.jippie.media/#presse

Comments are closed.