Vorauswahl zum 27. Europäischen Filmpreis 2014

Unter den 50 Filmen, die in der Europäischen Kulturhauptstadt Riga für den europäischen Filmpreis 2014 nominiert wurden, ist jeder vierte Film mit deutscher Beteiligung entstanden. Mit Beiträgen aus 31 Ländern Europas bildet die Auswahl erneut die Vielfalt und Lebendigkeit des Europäischen Kinos ab. In den 20 mitgliederstärksten Ländern wurde jeweils ein nationaler Film von den Mitgliedern der European Film Academy direkt in die Auswahl gewählt. Ergänzt wurde die Liste durch Vorschläge eines Komitees, das aus den EFA-Vorstandsmitgliedern und sechs weiteren Fachleuten bestand. In den kommenden Wochen stimmen die über 3000 Mitglieder der European Film Academy über die Nominierungen in den Kategorien Europäischer Film, Regisseur, Schauspielerin, Schauspieler und Drehbuch ab. Die Nominierungen werden am 8. November im Rahmen des Europäischen Filmfestivals in Sevilla bekannt gegeben. Die Preisträger in den Kategorien Europäischer Kamerapreis, Schnitt, Szenenbild, Kostümbild, Filmmusik und Sounddesign kürt eine siebenköpfige Jury. Die festliche Verleihung des 27. Europäischen Filmpreises findet am 13. Dezember 2014 in Riga statt. Weitere Informationen siehe unter:
www.europeanfilmawards.eu

Comments are closed.