Zwei neue „Durchblick“-Filme des BJF

Der Bundesverband Jugend und Film e.V. (BJF) hat in seiner „Durchblick“-Reihe zwei neue skandinavische Kinderfilme auf DVD herausgebracht, zu denen die pädagogischen Begleitmaterialien im ROM-Teil von mir entwickelt wurden.
„Anne liebt Philipp“, eine norwegisch-deutsche Koproduktion von Anne Swetsky, ist die fantasievolle, filmisch herausragende Adaption eines bekannten Kinderbuchs. Der in der Sektion Generation im Wettbewerb der Berlinale 2011 erstmals in Deutschland gezeigte Film gibt eine überzeugende Antwort auf die Frage, ob man sich mit zehn Jahren schon ernsthaft verlieben kann und dabei auch Gefühle der Eifersucht durchlebt. Ein Film zum Lachen und anhand der eingewebten Spukgeschichte  auch zum Gruseln, in dem es vor allem darum geht,, sich selbst und andere zu verstehen und zu akzeptieren.
„The Liverpool Goalie oder: Wie man die Schulzeit überlebt!“ von Arild Andresen spielt ebenfalls in Norwegen und wurde schon auf vielen Festivals ausgezeichnet. Im Mitelpunkt dieses äußerst unterhaltsamen Films über so ernste Themen wie Angstbewältigung, Mobbing und erste Liebe steht ein 13-jähriger Junge, der sich sowohl gegen seine überbehütende Mutter als auch gegen einen ihn tyrannisierenden Jungen durchsetzen muss. Das fällt ihm umso schwerer, als er die Ängste der Mutter bereits verinnerlicht hat, ihm könne etwas zustoßen, insbesondere beim Fußballspielen, wenn er im Tor steht und der Ball unaufhaltsam auf ihn zufliegt.

http://www.durchblick-filme.de/anne_liebt_philipp/index.htm
http://www.durchblick-filme.de/liverpool_goalie/index.htm

Comments are closed.