„Der besondere Kinderfilm“ zum Vierten

In den geförderten Filmstoffen des vierten Jahrgangs der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ stellen sich die jungen Protagonisten sehr unterschiedlichen Familienkonstellationen mit all ihren Herausforderungen. Eine Jury wählte aus 50 Bewerbungen vier Projekte aus, die am 29. Juni auf einer Pressekonferenz im Rahmen des Filmfest München bekannt gegeben wurden und nun je 25.000 Euro Zuschuss für die Entwicklung eines Drehbuches erhalten. Mit 50 Einsendungen blieb die Zahl der Einreichungen auf konstantem Niveau und wartete mit einer großen Bandbreite an Themen auf: von Migration über Natur und Wildnis bis hin zu einer Häufung von Kinderpsychologinnen. Neben unterhaltsamen Geschichten über Kinderdetektive, Traum- und Fantasiewelten, Sport und Computerspiele lag der Schwerpunkt der Bewerbungen auf ernsten Stoffen wie Scheidung, Trauer, Außenseitern und Mobbing.
Die elfköpfige Fachjury entschied sich für folgende Projekte: „Break the Ballet“ (Autorin: Vera Kissel, Produzent: Philipp Budweg, Lieblingsfilm GmbH, München), „Cherry“ (Autorin: Michaela Hinnenthal, Produzent: Boris Schönfelder, Neue Schönhauser Filmproduktion GmbH, Berlin), „Lucy ist jetzt Gangster“ (Autoren: Till Endemann und Andreas Cordes, Produzenten: Arek Gielnik und Dietmar Ratsch, INDI FILM GmbH, Stuttgart/Berlin) und „Weihnachten ohne Weihnacht“ (Autorinnen: Claudia Matschulla und Sibylle Tafel, Produzent: Markus Brunnemann, UFA Fiction GmbH).
Bis Januar 2017 entwickeln die Produzenten- und Autorenteams des 4. Jahrgangs nun die Konzepte zu einem Drehbuch weiter. Um die hohe Qualität der Projekte sichern zu können, hat sich die Initiative für die Einführung einer zusätzlichen Förderstufe ausgesprochen. Der Prozess zeige, dass es notwendig sei, bei Bedarf mehr Zeit für die Entwicklung der Stoffe geben zu können. Aus diesem Grund wird ab dem 4. Jahrgang im Anschluss an die Stoffentwicklung neben dem Einstieg in die Produktion die Möglichkeit einer einjährigen, finanzierten Projektentwicklungsphase bestehen, bevor über die Realisierung entschieden wird.
www.der-besondere-kinderfilm.de

Comments are closed.