„Mission Ulja Funk“ beim Goldenen Spatz ausgezeichnet

Die digitale Ausgabe des renommierten 29. Deutschen Kinder Medien Festivals Goldener Spatz ist erfolgreich verlaufen. In der Kategorie Bester Langfilm wurde „Mission Ulja Funk“ (Deutschland/Luxemburg/Polen 2021) ausgezeichnet. Der Film ist ein Projekt der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ und das Langfilmdebüt von Regisseurin Barbara Kronenberg, die damit auch den Sonderpreis des Thüringer Ministerpräsidenten erhielt.
Der Preis für die Beste Darstellerin ging an Charlotte Krause für ihre Rolle der Zottel in „Die Hexenprinzessin“ unter der Regie von Ngo The Chau. In der Kategorie Information/Dokumentation/Dokumentarfilm gewann „Seepferdchen“ von Nele Dehnenkamp. Der Urkunden-Preis des MDR Rundfunkrates für das Beste Drehbuch ging an Hannah Schweier und Stefan Westerwelle für „Into the Beat – Dein Herz tanzt“ (Regie: Stefan Westerwelle). Und den Publikumspreis für den besten Jugendfilm erhielt „Das schaurige Haus“ (Österreich 2020, Regie: Daniel Geronimo Prochaska, nach dem gleichnamigen Roman von Martina Wildner).
Weitere Preise siehe unter:
https://www.goldenerspatz.de

Comments are closed.