Preisträger*innen Deutscher Filmpreis 2021

Bei der 71. Verleihung des Deutschen Filmpreises hat der Film „Die Adern der Welt“ (Regie: Byambasuren Davaa) den Preis für den Besten Kinderfilm erhalten. In diesem Film geht es um einen musikalisch begabten zwölfjährigen Jungen und seine Familie in der Mongolei, deren Existenz durch skrupellose Goldschürfer bedroht ist, die aus reiner Gier die Zerstörung der Natur in Kauf nehmen.
Der Deutsche Filmpreis – die renommierteste und höchstdotierte Auszeichnung für den deutschen Film – ist mit Preisgeldern der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in einer Gesamthöhe von knapp 3 Mio. Euro dotiert und wird nach der Wahl durch die Mitglieder der Deutschen Filmakademie von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters verliehen. Die Verleihung ist eine Veranstaltung der Deutschen Filmakademie in Zusammenarbeit mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), produziert von der Deutschen Filmakademie Produktion GmbH.
Weitere Preisträger siehe Website des Deutschen Filmpreises.
https://www.deutscher-filmpreis.de

Comments are closed.